WOCHENENDPLATZ KATHARINENHOF
am Hattsteinweiher, Usingen im Taunus

Geschichte

Der Wochenendplatz Katharinenhof hatte seine Anfänge 1961. Nach Aufgabe des Landwirtschaftsbetriebes verpachtete der damalige Hofbesitzer Gerorg Schreiner auf rund 8 ha einzelne Wochenendplätze.

Gerade Menschen aus dem nahen Frankfurt am Main nutzten diese Gelegenheit, sich den Traum eines eigenen Erholungsraumes zu verwirklichen und erschufen sich ihre eigene grüne Oase

Mit viel Fleiß wurden damals befestigte Wege angelegt, Strom- und Wasserleitungen zum Großteil in Eigenleistung verlegt. Sodass heute jeder Platz über einen eigenen Strom- und Wasserleitung verfügt. 1988 wurde der Wochenendplatz als Wochenenderholungsgebiet durch die Stadt Usingen anerkannt.

Nach dem Tot von Herr Georg Schreiner und Frau Rosel Schreiner liegt die Verwaltung in den Händen der Erben.

 

Katharinenhof